Mathematisches Kolloquium

Mathematisches Kolloquium

Das mathematische Kolloquium der HSR soll primär den Informationsaustausch unter den an Mathematik interessierten Dozenten und Mitarbeitern der HSR fördern. Es steht aber auch mathematisch interessierten Gästen und Studenten offen.

Inhaltlich möchten wir mit dem Kolloquium ein breites Spektrum mathematischer Themen ansprechen. Neben der Erweiterung der "mathematischen Allgemeinbildung" verfolgt das Kolloquium das Ziel, die mathematische Diskussion an der HSR zu stärken. Der Wunsch, eine mathematikbezogene Fragestellung einmal mit mehreren Kollegen zu diskutieren, ist daher genauso willkommen, wie die Vorstellung eines interessanten Themas aus der Mathematik.

Die Vorträge und Diskussionen setzen ein fundiertes mathematisches Grundwissen aber keine gebietsspezifischen Spezialkenntnisse voraus, wobei die Details von den jeweiligen Referenten festgelegt werden können.

 

Nächster Kolloquiumsvortrag

Der nächste Kolloquiumsvortrag findet am 12. Dezember 2011 um 17:30 im Hörsaal 1.217 statt.

Institut of Neuroinformatics and Physics, University and ETH Zurich

Mathematische "Shrimps" - woher sie kommen, welchen Gesetzmässigkeiten sie folgen und welche Bedeutung sie in der Bioinformatik haben


Shrimps sind seltsam geformte "Inseln" in höher dimensionalen Räumen, für deren Parameterkombinationen betrachtete Differentialgleichungen unverändertes periodisches Verhalten zeigen. Die Beine dieser Shrimps sind in der Regel sehr ausgedehnt; man kann so durch kontinuierliches "Drehen" an den Parametern grosse Distanzen im Parameterraum zurücklegen, ohne dass sich die Periodizität einer Lösung ändert. Verlässt man mit den Parameterwerten die Insel, so wechselt man in der Regel zu chaotischem Verhalten. Es wird gezeigt, welchen Bauprinzipien das Shrimps-Phänomen lokal folgt, welche globalen Skaliereigenschaften es unterliegt und welche Bedeutung es für die Bioinformatik hat.